Uebermalungen
Landschaft
Portraet
Stilleben
bis1984

 
 

Et in Arcadia ego
Ein Totentanz

 
 

Zwischen der Tradition des Totentanzes und der sehr persönlichen Todessicht der Neuzeit steht die Malerei Lutz Friedels.
Dieser Band, der als Sammler-Edition in Varianten mit signiertem Gemälde und Pastell erscheint, führt durch seine furios gemalten Bildfindungen, die zwischen Trauer und Entsetzen, Ironie, Sarkasmus und schwarzem Humor changieren.

Vor allem in den letzten beiden Jahren beschäftigte sich Lutz Friedel intensiv mit dem Tod und schuf mehr als zweihundert Gemälde, unzählige Pastellen und Zeichnungen zu einem Thema, das die bildende Kunst des 20. Jahrhunderts beherrscht...

 

Beiträge von Sigrid Damm, Matthias Flügge, Eckhard Hollmann, 192 Seiten, 104 Farbtafeln,
49 Abbildungen in Farbe und 21 in Schwarz-Weiß, 23 x 31 cm, gebunden
ISBN: 978-3-7774-4271-6